Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Alpenverein Senioren / Neuigkeiten / Bergtour auf den Augstenberg und die Versalspitze

Bergtour auf den Augstenberg und die Versalspitze

Am 7. August um 7 Uhr 30 machten sich 22 wanderfreudige AV-Senioren auf den Weg ins Montafon. Das Ziel waren 2 Gipfel im Europaschutzgebiet Verwall. Die Tafamuntbahn brachte uns auf 1700 m Höhe. Ab jetzt gingen wir in steilen Serpentinen auf ein Hochplateau hinauf. Oberhalb der Waldgrenze führte der Weg an riesigen Lawinenverbauungen bergwärts. Von der Anhöhe sieht man schon relativ früh das Gipfelkreuz der Versalspitze. Beim leider schon sehr stark ruinierten Versalhaus machten wir eine kleine Rast. Der dortige Hirte – ein Fraxner – gab uns einige Informationen zum Alpwesen. Anschließend wanderten wir zum Versaljoch (2.405 m). Durch eine weidende Schafherde gelangten wir zum Augstenberg (2.489 m). Da wir noch einen zweiten Gipfel erklimmen wollten, fiel die Rast hier sehr kurz aus. Zurück zum Versaljoch und wieder hinauf zur Versalspitze (2.462 m). Die atemberaubende Aussicht in die Gebirgsgruppen des Verwalls und der vergletscherten Silvretta entschädigten für den etwas mühevollen Anstieg. Hier machten wir eine etwas längere Rast bis uns dunkle Wolken zum Aufbruch mahnten. Über das Joch gelangten wir zur Verbellaalpe (1.941 m). Einsetzender Sprühregen lenkte unsere Schritte Richtung Seilbahn. Der Weg zum Hochmoor und Wiegensee ist eher flach. Beim Wiegensee machten wir noch eine kleine Rast und ab gings Richtung Seilbahn. Bei der Mittelstation angekommen (1.535 m) labten wir uns beim Alpstöbli. Ja – und schon wieder hieß es Abschied nehmen. Die letzte Bahn fährt. Danke an Waltraud und Maria die uns sicher hinauf und auch wieder heruntergebracht haben, sowie dem Martin, der den Bericht geschrieben hat. Die Bilder wurden der Kamera von Maria entlockt.