Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Alpenverein Senioren / Neuigkeiten / Wanderung auf der Wälderbahntrasse

Wanderung auf der Wälderbahntrasse

Am 22. Mai trafen sich 21 AV Senioren am Bahnhof in Rankweil, um mit der Bahn nach Bregenz und anschließend mit Bus nach Doren/Bozenau zu fahren. Dann gingen wir hinunter zum ehemaligen Bahnhof des „Wälder Isobähnle“, das von 1902 bis 1983 auf einer 35 km langen Strecke Bregenz mit Bezau verband. Das beeindruckende Tal der Bregenzerach mit Wälderbähnle war für Generationen eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen von und ins Rheintal. Jetzt hat die Wälderbahn Trasse mit dem Achtalweg eine neue erfüllende Aufgabe, den Menschen Erholung in einem ganz besonderen, wertvollen Umfeld zu geben. Gleich nach dem Bahnhof Doren wanderten wir auf der 15 km langen Trasse, durchwegs auf Schotterweg mit leichten Steigungen bis zum Kraftwerk. Hier gab es früher eine Gleiskreuzung zwischen der BWB und der Kraftwerksbahn, bevor das Kraftwerk Andelsbuch gebaut wurde. Wir machten eine kurze Trinkpause, gingen dann weiter und lauschten dem Wassergetöse und genossen das Naturerlebnis. Unter der Lingenauer Hochbrücke wurde Mittag gemacht und das Mitgebrachte verspeist. Unser Führer Kaspar teilte uns Einiges über die Wälder Bahntrasse mit und nach einer ¾ Stunde ging es dann weiter bis zur ehemaligen Haltestelle Weissachbrücke. Hier mündet die Weissach in die Bregenzer Ache. Nach 3 ½ Stunden Gesamtzeit kamen wir in Egg an und ließen uns im Cafe Trude verwöhnen. Um 15.10 Uhr machten wir uns auf den Weg zur Bushaltestelle und fuhren nach Dornbirn zum Bahnhof. Mit dem Zug kamen wir nach Rankweil. Es war ein wunderschöner Wandertag! Etwas ganz Neues, das die meisten AV Senioren nicht kannten. Ein großes Lob an unseren Führer Kaspar. Dieses Lob gilt auch für die Sylvia Nagelschmied für das Schreiben dieses informativen Berichtes.