Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Alpenverein Senioren / Neuigkeiten / Wanderung Känzelerundweg und Klettersteig

Wanderung Känzelerundweg und Klettersteig

Am 1. Mai machten sich trotz etwas unsicherem Wetter 33 AV SeniorInnen auf den Weg, um vom Gebhardtsberg aus über den „Oberen“ Känzeleweg nach Fluh zu wandern. Für 7 besonders Konditionsstarke war dieser „Waldspaziergang“ natürlich viel zu wenig anstrengend! Sie wollten lieber das Känzele über den Klettersteig in der beinahe senkrechten Nagelfluhwand erreichen. Auf dem sehr schönen Waldweg freuten wir uns auf Schritt und Tritt. Grund waren die herrlichen Ausblicke hinunter auf Kennelbach, Wolfurt und Lauterach. Nach Süden öffnete sich das gesamte Rheintal mit den Drei Schwestern im Hintergrund. Wir hatten nach einer Stunde gemütlichen Wanderns die Ausstiegsstelle des Klettersteiges erreicht und erwarteten dort die Kletterer. So eine senkrechte Wand hochzusteigen ist natürlich kein Spaziergang! Auf einmal bewegte sich das Sicherungsseil und plötzlich tauchte ein behelmter Kopf an der Felskante auf. Nach und nach erschien auch der Rest der Truppe. (Durchschnittsalter 72 Jahre!). Der Weg nach Fluh war kein Problem. Nach gut einer Stunde Aufenthalt im dortigen Gasthaus begannen wir den Rückmarsch. Diesmal wählten wir gemeinsam den „Unteren“ Känzeleweg, der auch sehr schön und zudem hochinteressant war. Immer unter der überhängenden Nagelfluhwand entlang, nebenbei die riesigen Buchenbäume bestaunend, kamen wir nach 4 Stunden und 350 zurückgelegten Hm zum Gebhardtsberg zurück. Unser Führer Edi und seine Frau Anna ließen es sich nicht nehmen, Alle noch zu Kuchen, Kaffee und allerlei Durstlöschern in ihr 2. „Zuhause“ am Campingplatz Weiss einzuladen. Uns 31 AV SeniorInnen bleibt nach diesem feinen Wandertag noch die schöne Aufgabe, sich beim Edi und seiner Frau für die Führung und den tollen Abschluss recht herzlich zu bedanken.