Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Offene Jugendarbeit Rankweil / Veranstaltungen / Jugendaustausch mit Finnland geht in die finale Runde

Jugendaustausch mit Finnland geht in die finale Runde

Veranstalter

Offene Jugendarbeit Rankweil
Am Marktplatz 1
6830 Rankweil
+43 699 10448177
ojar@rankweil.at Infos zum Veranstalter

Das ERASMUS+ Kooperationsprojekt des Jugendservice Feldkirch, der Offenen Jugendarbeit Meiningen und der Offenen Jugendarbeit Rankweil zum Thema „Entrepreneurship“ geht in die finale Runde. Die Projektgruppe wird von 15. bis 22. Juli 2018 den Gegenbesuch in Finnland abhalten.

Seit rund zwei Jahren beschäftigen sich die teilnehmenden Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus den Gemeinden Feldkirch, Meiningen und Rankweil mit dem Thema Unternehmertum. Dabei geht es vor alle um die Förderung des selbstständigen Handelns und Denkens.
Durch verschiedene Aktionen wie z. B. Exkursionen in Firmen, Workshops zu unterschiedlichen Themen oder auch selbstständig – von der Idee bis zur Umsetzung – erarbeitete Angebote wie z. B. das Catering Angebot „active youngsters“ versuchen Jugendliche sich in ihrem unternehmerischen Denken und Handeln auszuprobieren und somit ihre Fähigkeiten zu verbessern.

„Gestartet wurde das ERASMUS+ Projekt im Dezember 2016 und es ist bewundernswert wie viel Ausdauer die Jugendlichen haben, denn Einige sind nun schon seit zwei Jahren mit dabei und dies ist in diesem Alter keine Selbstverständlichkeit“, so berichten die beiden Projektleiter*Innen Martina Gallaun und Claudio Herburger.

Vorbereitungswochenende
Vor rund zwei Wochen gab es ein abschließendes gemeinsames Wochenende im Pfadfinderheim in Feldkirch, welches zur konkreten Vorbereitung der Jugendaustauschwoche diente. Dabei wurde das Programm von Englisch auf Deutsch übersetzt. Impressionen vom Vorbereitungsbesuch, welcher Anfang Mai in Finnland stattgefunden hat und die Präsentation des Programms im Rahmen eines Elternbrunch am Sonntagvormittag bildeten den Abschluss der Vorbereitung.

Highlight Austauschwoche in Finnland
Im kommenden Juli das Highlight für die gesamte Gruppe: Den finnischen Projektpartnern wird der Gegenbesuch abgehalten. Für diese Austauschwoche ist wieder ein dichtes Programm vorgesehen. Neben Exkursionen in zwei Firmen präsentieren die finnischen Jugendlichen ihre Pop-Up Geschäfte. Beim abschließenden Unternehmertag in Uurainen werden österreichische und finnische Jugendliche ihre Geschäfte bzw. Pop-Up Geschäfte, welche im Rahmen dieser Austauschwoche erarbeitet wurden, gemeinsam umsetzen.

Wir freuen uns auf die Austauschwoche in Finnland und hoffen, dass wir ein fein, ereignisreiche und vor alle unfallfreie Woche haben werden und wir alle mit vielen, neuen Eindrücken von Finnland zurückkehren werden, so Fabienne, eine Teilnehmerin des Jugendaustauschprojekts abschließend.

 

zur Kalenderübersicht

in meinen Kalender kopieren