Sie sind hier:Startseite / Vereine A-Z / Bürgermusik Rankweil / Neuigkeiten / 206. Jahreshauptversammlung der Bürgermusik Rankweil

206. Jahreshauptversammlung der Bürgermusik Rankweil

Nach einem sehr schwierigen Corona-Vereinsjahr 2020 hatte die Bürgermusik Rankweil am 30.05.2021 die Möglichkeit ihre 206. Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus abzuhalten. Die Corona-Bestimmungen ließen zu, dass wir die JHV nicht online abhalten mussten. Alle Musikantinnen und Musikanten waren getestet, geimpft oder genesen, es wurde der 2-Meter Abstand eingehalten und auch das Tragen der FFP2-Maske war Pflicht.

Das Obleute-Team Susanne Entner, Isolde Gögele und Eva-Maria Wendinger sowie der Kapellmeister Werner Lins blickten wehmütig ins letzte Jahr zurück, da Anfang 2020 das Vereinsjahr noch viele musikalische Höhepunkte versprach. Leider konnten viele Ideen und Veranstaltungen aufgrund von Corona nicht umgesetzt werden, jedoch ist man optimistisch, dies in den nächsten Jahren nachzuholen.

2020 konnte jedoch die Sanierung des Musikheims Rankweil in Angriff genommen werden. Robert Bischof, Joachim Entner, Michael Nachbaur, Roland Sonderegger und Susanne Entner leiteten das Bauteam für das Sanierungsprojekt. Zahlreiche Musikantinnen und Musikanten haben von Anfang an mit angepackt und somit wurden insgesamt ca 650 Arbeitsstunden durch eigene helfende Hände geleistet. Sämtliche Aufträge wurden an Rankler Firmen oder an Firmen in der direkten Nachbarschaft vergeben. Die Musikantinnen und Musikanten der Rankler Musik können sich unter anderem über einen neuen Aufenthaltsraum mit neuer Küche freuen. Ebenso wurde das Dach saniert, Wände sowie Fassade gemalt und ein kleiner Zubau angefertigt.

Veränderungen gab es dieses Jahr auch wieder im Vorstand. Unsere Jugendleiterin Christina Fritz sowie Gerald Entner aus dem Jugendteam gaben beide aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt bekannt. Bislang konnte für diese wichtige Aufgabe leider noch keinen Nachfolger gefunden werden, weshalb die Position des Jugendreferenten nicht nachbesetzt wurde. Die Obfrauen werden gemeinsam mit Fabian Breuß aus dem Jugendteam vorübergehend die Aufgaben der Jugendleitung übernehmen.

Die Bürgermusik darf sich jedoch über eine Neuaufnahme freuen. Nach einem erfolgreich absolvierten Probejahr wurde Nils Pellini (Saxophon) in den Verein aufgenommen. Des Weiteren wurden Britta Högler (Klarinette), Simon Juen (Flügelhorn), Julia Kiechle (Klarinette) und Bernhard Schlömmer (Posaune) ins Probejahr aufgenommen.

Da der Ehrungsabend des Blasmusikverbandes im Jahr 2020 leider ausfiel wurden die Ehrungen der Jubilare Günther Speckle für 50 Jahre, Roland Sonderegger, Bruno Bischof und Peter Wieser für jeweils 40 Jahre und Martin Sprenger für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft bei der Jahreshauptversammlung nachgeholt. Roland Sonderegger, Bruno Bischof und Peter Wieser wurden mit ihrem 40-Jahr Jubiläum auch zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Herzliche Gratulation galt auch Niklas Mähr (Saxophon) und Susanne Nachbaur (Horn), welche 2020 das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Gold und Larissa Müllner (Querflöte), welche das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber absolvierten.

Momentan gilt es noch abzuwarten, wie sich die Corona-Bestimmungen über die nächsten Monate hinweg weiterentwickeln. Die Rankler Musik freut sich jedenfalls wieder mit den Gesamtproben starten zu können und hofft darauf, dass baldmöglichst Veranstaltungen wie Dämmerschoppen, Pfarrfest, Seelensonntag oder unser Herbstkonzert wieder möglich sind.