Sie sind hier:Startseite / Vereine A-Z / Alpenverein Senioren / Neuigkeiten / Bergtour auf die Rohnehöhe und Falken

Bergtour auf die Rohnehöhe und Falken

Trotz wolkenverhangenem Himmel trafen sich 27 AV Senioren beim Parkplatz Gastra ein, um unserem Wanderleiter Edi Fink zur letzten „offiziellen“ Bergtour 2019 in den Bregenzerwald zu folgen. Diesmal führte uns der Weg ins Lecknertal, das liegt in Hittisau, der Gemeinde mit den meisten Alpen Österreichs. Dieses Tal zieht sich etwa 9 Kilometer von Scheidegg im Allgäu bis zur Mündung der Lecknerach in die Bolgenach bei Hittisau. Auf einer schön angelegten Mautstraße gelangten wir zum Wanderparkplatz. Die Wanderung führte uns auf den Sonnenhang vorbei an der Schwarzenberger Plattenalpe zur Nagelfluhkette Hochhädrich über den Hochgrat-Höhenzug bis zur Rohnehöhe (1.639m). Da dieses Ziel mit 660 Hm Edi doch etwas zu wenig erschien, wurde noch ein weiteres Ziel angehängt. Auf dem Höhenweg ging es stetig auf und ab, bis wir schließlich das Tagesziel den Falken Gipfel mit 1.564 m erreichten und hier unsere wohlverdiente Jause einnehmen konnten. Somit hatten wir immerhin 770Hm hinter uns. Der Rundblick ins Deutsche Land zeigte uns unter anderem Steibis und Oberstaufen. Die schneebedeckten Berge von einer für uns ungewohnten Seite gesehen, waren ein zusätzlicher Genuss. Nach dem traditionellen Gipfelfoto führte uns Edi auf einem schön geschwungenen Weg hinab in Richtung Lecknersee. Kurz davor kehrten wir jedoch noch bei der Alpe Juliansplatte ein, wo uns Silvia zu einem Geburtstagtrunk eingeladen hat. Dann noch ein kurzer Abstecher zum Lecknersee und dem imposanten Ablauf der Lecknerach und fuhren nach einem Dankeschön an die Tourenleiter Edi Fink, Kaspar Nesensohn und Maria Schimpfössel gut gelaunt wieder nach Hause.