Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Turnerschaft Rankweil / Neuigkeiten / Es sind keine Kühe ausgekommen …

Es sind keine Kühe ausgekommen …

und es war kein Almauftrieb in Rankweil. Für alle, die sich über das Kuhglockengeräusch am Samstag, den 1. Juli 2017, gewundert haben: Der Grund war, dass die erfolgreichen Läufer aus Rankweil, davon fünf der Volksbank Turnerschaft Rankweil, vom Montafon Arlberg Marathon heimgekehrt sind. Die ersten drei Plätze der verschieden Altersklassen und Distanzen erhielten eine Kuhglocke mit entsprechender Beschriftung. Einige davon durften Rank’er Läufer mit nach Rankweil bringen.  

Zum 15. Mal hat der Montafon Arlberg Marathon stattgefunden. Läufer können auswählen zwischen 42,195 km (1600 Höhenmeter, Silbertral nach St. Anton), 33 km (1190 Hm, Silbertal nach St. Anton) oder 16 km (600 Hm Start/Ziel in St. Anton). Jede dieser Strecken hat ihre besonderen Herausforderungen und bietet wunderschöne landschaftliche Eindrücke. Diese beliebte Veranstaltung hat längst den Stellenwert eines Klassikers unter den Bergläufen erlangt.  Die TS Rankweil war mit 3 Läufern und 2 Läuferinnen vertreten, welche die 16 km bei perfekten Laufbedingungen in Angriff genommen haben.

Die Ergebnisse  16 km – TS Rankweil  
Sladana Gosch                         1:26:59 Siegerin W40
Philip Hicker                             1:12:43 Rang 2 Allg. Herren
Alexander Sonderegger            1:19:12 Rang 2 M40 
Patricia Ammann                      1:41:14 Rang 7 W40
Martin Büchel                            1:40:04 Rang 13 M35

Weiters aus Rankweil – mit gewonnen Kuhglocken
16 km - Michael Dizbay             1:25:22 Rang 3 M30
16 km - Herwig Bertsch             1:19:54 Sieger M45
33 km – Ernst Wally                  3:39:12 Rang 3 M55
42 km – Siegfried Hartmann      3:58:42 Sieger M60

Die Vereinsleitung gratuliert allen erfolgreichen Teilnehmern zu diesen Erfolgen.  
Weitere Bilder unter www.facebook.com/laufeninrankweil