Sie sind hier:Startseite / Vereine A-Z / Chor Shalom / Neuigkeiten / Der Chor Shalom feierte Geburtstag

Der Chor Shalom feierte Geburtstag

Standing ovation in der vollbesetzten Basilika Zum feierlichen Anlass des 35jährigen Bestehens des Chors Shalom in Rankweil fand in der Basilika im Zuge des Maiklangs ein besonderes Highlight statt. Mit Gospels, Spirituals und Instrumentalstücken zeigte der Chor sein ganzes Können vor den zahlreich erschienenen Gästen in der voll besetzten Rankweiler Basilika.

Musikalische Freuden - Das Chorkonzert begann fröhlich mit „Joyfully Sing“. Dem temperamentvollen Einstieg folgte das erste Instrumentalstück „Drifting“ des britischen Komponisten Colin Cowles. Der Chor sang nicht nur Spirituals, sondern auch einige traditionelle irische Volkslieder, womit der Chor dem Land mit den vielen Segenswünschen seine Referenz erwies. Als Ode an 35 Jahre geselliges Miteinander im Chor erklang lautstark „Happy together“.

Saxophon und Stille - Weitere Instrumentaleinlagen lockerten das Konzert ab. Mit ihrem schönen Solospiel auf dem Saxophon begeisterte Coretta Hagen das Publikum insbesondere beim Klassiker „He´s got the whole world“ sowie bei „Lord Inchinquin“ und bei „Farewell to Mr. Dodo“. Der Chor begeisterte mit vielstimmigen Arrangements bekannter Musikstücke wie „Amazing Grace“ und „Sound of silence“ bis zu unbekannteren Songs wie „Sandyland“.

Rückblick und Dank - Der gemischte Chor mit derzeit 34 Singenden zwischen 28 und 60 Jahren bietet nicht nur ein geselliges Miteinander. „Seit 35 Jahren ist Shalom unverzichtbarer Kulturträger unserer Marktgemeinde“, lobt Katharina Wöß-Krall, Bürgermeisterin von Rankweil. Besonderer Dank ging an Chorleiter Alwin Hagen, der seit über 25 Jahren dirigiert sowie an die Obfrau Beate Ender und die Musiker Petra Summer (Querflöte), Rebecca Schwaninger (E-Bass), Norbert Willi (E-Piano) sowie an Stephan Ender und Norbert Scherrer an den Gitarren.

Henning Heilmann / vol.at