Sie sind hier: Startseite / Vereine A-Z / Rankweiler Basilikakonzerte / Veranstaltungen / Ave, Maris Stella! - Spezielle Formen der musikalischen Marienverehrung

Ave, Maris Stella! - Spezielle Formen der musikalischen Marienverehrung

Veranstalter

Rankweiler Basilikakonzerte
In der Schaufel 14
6830 Rankweil
+43 5522 44589
juergen.deuble@vol.at Infos zum Veranstalter

Clemens Morgenthaler - Bassbariton; Barbara Nägele - Blockflöte; Michael Schwärzler Orgel

Mit den Worten Ave, maris stella („Meerstern, sei gegrüßt“) beginnt ein lateinischer Hymnus, der im Stundengebet der katholischen Kirche zur Vesper an Marienfesten gesungen wird. Der Text des Hymnus ist seit dem 8. oder 9. Jahrhundert überliefert. Durch sein häufiges Vorkommen im Stundengebet war die Melodie des Marienhymnus im Mittelalter besonders beliebt. Sie wurde bis heute von vielen Komponisten als Grundlage anderer Kompositionen verwendet.

Gemeinsam widmen sich die drei Musiker dieser speziellen Form der musikalischen Marienverehrung u.a. mit Kompositionen von Antonin Dvorak, Flor Peeters, Marcel Dupré, Jacob van Eyck und Ryohei Hirose.

zur Kalenderübersicht

in meinen Kalender kopieren